Über die Methode der Textanalyse in den islamischen Wissenschaften

Die vorliegende Schrift bietet einen konzisen und gründlich recherchierten Überblick über die Facetten der Textanalyse in den islamischen Wissenschaften.
Einem breiteren Publikum dürften die hier angesprochenen Fragen gänzlich unbekannt sein. Insofern hilft die Schrift bei der Füllung schmerzlicher Lücken: Sie kann dazu beitragen, dem durchaus auch unter Muslimen verbreiteten Fehlverständnis eines scheinbar auf textliche Wortlaute und Traditionen festgelegten, auf alle Zeiten im Kern unveränderlichen Islam entgegenzutreten und die seit der islamischen Frühgeschichte nachweisbaren Meinungspluralität in methodischen und interpretatorischen Fragen aufzudecken. Zugleich wird sichtbar, wie viele ungehobene wissenschaftliche Schätze vor der Haustür Mitteleuropas zu finden sein mögen: Die reiche europäisch-islamische Tradition des Balkan, die sich seit langer Zeit im Kontext europäischer Staatsstrukturen und Lebensverhältnisse entwickeln und positionieren muss, kann einen bedeutsamen Beitrag zur Fortentwicklung islamischer Gelehrsamkeit auch hierzulande bieten.
Aus dem Vorwort zur deutschen Ausgabe von Prof. Dr. jur. Mathias Rohe

 12,00

Zusätzliche Information

Autor / -in

Fikret Karčić

Sprache

Übersetzer

Andreas Maase

Umfang

Format

12,7 x 10,5 cm

Buchbindung

Taschenbuch

Herausgeber

Andreas Maase

ISBN

978-3-939808-06-0