Der Teejunge Kasim

Eine Weisheitsgeschichte für junge Muslime und alle, die interessiert, was Islam bedeutet.

Der Teejunge Kasim schlägt sich alleine im Bazar von Damaskus durch. Er ist ein Waisenkind, schläft in der Bibliothek des Imams und muss früh aufstehen und schnell sein, wenn er im Bazar seinen Tee verkaufen möchte…
Doch was viel schlimmer ist: Bostan, der Goldhändler, hat es ihm direkt ins Gesicht gesagt: „Was für ein schlechter Muslim du bist!“
Aber wie oder was ist denn ein guter Muslim?

„Der Teejunge Kasim“ ist eine ergreifende Geschichte für Kinder und Jugendliche (ab ca. 10 Jahren), die auch für Erwachsene eine anregende Lektüre bleibt, da sie den Wesenskern des Islam selbst berührt.

Der Autor, Abu Bakr Heyn, studierte Geschichte und Islamwissenschaften. Im Jahr 2007 gewann er mit einem literarischen Beitrag den Kreativwettbewerb „Zeig mir den Propheten!“, der von dem Internetportal „www.islam.de“ ausgeschrieben worden war  und unter der Schirmherrschaft von Dr. Murad Hoffmann stand.

 9,00

Zusätzliche Information

Autor / -in

Abu Bakr Heyn

Sprache

Illustrationen

Felicitas Hahn

Umfang

Format

14 x 21 cm

Buchbindung

Gebundenes Buch

ISBN

978-3-939808-01-5